AGB & Datenschutz

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Calvin Hollywood GmbH

 

Für die Nutzung der Angebote der Calvin Hollywood GmbH, gelten nachfolgend aufgeführte Bedingungen. Irrtümer und Änderungen bleiben vorbehalten.

 

1. Anmeldung / Kauf

Die Anmeldung / der Kauf erfolgt online über den Store.

Nach Kaufabschluss erhalten Sie sofort eine Auftragsbestätigung an die von Ihnen angegebene E-Mail Adresse.

 

2. Zahlungsbedingungen

Es gelten die jeweiligen Preise laut Ausschreibung in unserem Store, sofern nichts Gegenteiliges schriftlich vereinbart wird. Der Käufer ist verpflichtet, den fälligen Betrag umgehend nach Erhalt der Auftragsbestätigung auf das angegebene Bankkonto zu überweisen oder per PayPal zu begleichen.

Eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer erhalten Sie nach Zahlungseingang per E-Mail. Kommt es zu einem Zahlungsverzug, trägt der Käufer alle anfallenden Bearbeitungskosten.

 

3. Lieferung

Bei Inlandssendungen werden keine Versandkosten berechnet. Der Versand der Ware erfolgt nach Zahlungseingang per Post.

Bei allen Auslandssendungen werden die Portokosten in Rechnung gestellt.

Die Zoll- und sämtliche Zusatzkosten bei Lieferung in Drittländer hat der Käufer selbst zu tragen.

Die Lieferzeiten entnehmen Sie der Artikelbeschreibung. Wir weisen darauf hin, dass sich der Versand bei angebotenen Sonderaktionen der Calvin Hollywood GmbH, gesetzlichen Feiertagen o. ä. verzögern kann.

Downloadartikel sind versandkostenfrei.

 

4. Verbreitung / Vervielfältigung / Urheberrecht

Der Calvin Hollywood GmbH steht das Urheberrecht an allen Produkten zu. Zudem liegt das Vervielfältigungsrecht bei der Firma selbst. Die Produkte jeglicher Art sind grundsätzlich nur für den eigenen Gebrauch des Käufers bestimmt.

Die Weitergabe an Dritte und das Vervielfältigen eines Datenträgers jeglicher Art (DVD, USB Stick, Download) ist unzulässig und wird strafrechtlich verfolgt.

 

5. Workshop / Personal Coaching 

a) Workshopdurchführung

Die Teilnehmer erhalten bis spätestens 3 Werktage vor Seminarbeginn eine Info zum Seminar mit den letzten detaillierten Infos per E-Mail. 

 

b) Stornierungsbedingungen/-fristen

Workshop / Personal Coaching bis 300,- Euro:

  • Sollte der Teilnehmer seine Teilnahme am Workshop bzw. am Personal Coaching bis 14 Kalendertage vor Termin durch schriftliche Mitteilung gegenüber dem Veranstalter stornieren, wird dem Teilnehmer der vollständig bezahlte Betrag erstattet.

  • Bis 7 Kalendertage vor Termin fallen 50% der Gebühr an.

  • Bei weniger als 7 Kalendertagen vor Termin fällt die gesamte Gebühr an.

  • Bleibt der Teilnehmer ohne schriftliche Mitteilung gegenüber dem Veranstalter fern, fällt ebenfalls die gesamte Gebühr an.

 

Workshop / Personal Coaching ab 301,- Euro:

  • Sollte der Teilnehmer seine Teilnahme am Workshop bzw. am Personal Coaching bis 28 Kalendertage vor Termin durch schriftliche Mitteilung gegenüber dem Veranstalter stornieren, wird dem Teilnehmer der vollständig bezahlte Betrag erstattet.

  • Bis 14 Kalendertage vor Termin fallen 30% der Gebühr an.

  • Bis 7 Kalendertage vor Termin fallen 50% der Gebühr an.

  • Bei weniger als 7 Kalendertagen vor Termin fällt die gesamte Gebühr an.

  • Bleibt der Teilnehmer ohne schriftliche Mitteilung gegenüber dem Veranstalter fern, fällt ebenfalls die gesamte Gebühr an.

  

c) Umbuchung

Sollte nach verbindlicher Bestätigung über die Teilnahme eine Umbuchung auf einen anderen Termin erfolgen, so ist dies dem Veranstalter schriftlich mitzuteilen. Der Veranstalter behält sich hierbei das Recht zur Ablehnung der Umbuchung vor. Ist eine Umbuchung nicht mehr möglich, so gelten die o. g. Stornierungsbedingungen/-fristen.

  

d) Warteliste

Bei "Ausverkauft" führen wir eine Warteliste, in der sie sich eintragen lassen können. Der Vertrag kommt zustande, sobald der Veranstalter dem Teilnehmer eine Auftragsbestätigung über E-Mail oder auf dem Briefweg über die Teilnahme an dem Workshop übermittelt hat.

  

e) Rückerstattung der Gebühren

Die jeweils gezahlten Gebühren werden vollständig erstattet, sollte der Veranstalter aus organisatorischen oder sonstigen Gründen wie z.B. zu geringer Auslastung einen Termin absagen. Die Mindestteilnehmeranzahl pro Workshop beträgt vier Personen. Darüber hinausgehende Ansprüche eines Teilnehmers sind ausgeschlossen.

 

f) Nutzung von Arbeitsmaterialien, überlassene Unterlagen

An allen im Zusammenhang mit dem Workshop / Coaching überlassenen Unterlagen, wie z.B. Skripte etc., behalten wir uns das Eigentums- und Urheberrecht vor. Diese Unterlagen dürfen Dritten nicht zugänglich gemacht werden, es sei denn, wir erteilen dem Teilnehmer unsere ausdrückliche Zustimmung. Calvin Hollywood GmbH übernimmt weder die Haftung für die Richtigkeit der Skriptinhalte noch für entstehende Schäden durch praktische Anwendung der in den Workshops / Coachings erteilten Anweisungen!

  

g) Anreise / Übernachtung 

Alle anfallenden Kosten z.B. An- und Abreise zum Veranstaltungsort, Übernachtungen, o. ä. trägt der Teilnehmer selbst, sofern nichts Gegenteiliges in der Ausschreibung steht oder schriftlich vereinbart wurde. Anreise erfolgt auf eigene Gefahr.

  

h) Sonstiges

Das Aufzeichnen von Seminaren / Coachings mittels Video- oder Audioaufzeichnungsgeräten jeglicher Art ist nicht gestattet.

  

6. Referentenbuchung von externen Veranstaltern

a) Vereinbarungen/Verpflichtungen

Vereinbarungen und Verpflichtungen beider Parteien sind im Vorfeld schriftlich zu treffen.

Die Calvin Hollywood GmbH hat keine Verpflichtung die Veranstaltung/Event/Workshop zu bewerben und oder öffentlich zu erwähnen.

 

b) Stornierungsbedingungen/-fristen

  • Sollte der Veranstalter vom unterschriebenen Vertrag bis 14 Kalendertage vor Termin durch schriftliche Mitteilung gegenüber der Calvin Hollywood GmbH stornieren, fallen 50% des vereinbarten Netto Betrages an.

  • Bis 7 Kalendertage vor Termin fallen 80% des vereinbarten Netto Betrages an.

  • Bei weniger als 7 Kalendertagen vor Termin fällt der gesamte vereinbarte Netto Betrag an.

 

7. Verarbeitung personenbezogener Daten und weitere Bedingungen

Der Teilnehmer erklärt sich mit der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten einverstanden, soweit dies für den Zweck dieses Vertrages erforderlich ist.

Eine Weiterleitung an Dritte erfolgt nicht.

 

8. Regelungen für Drittländer

Wir weisen darauf hin, dass der Verkauf von Downloads an Privatpersonen nicht möglich ist. Sollte es zu einer Bestellung kommen ist diese ungültig und wird storniert. Fälschliche Angaben zu Adresse, wie Wohnort oder Land, sind strafbar.

Gewerbetreibende können nur unter Angabe ihrer Umsatzsteuer-ID bestellen. Diese ist vorab per Email zu nennen.

Sonderregelung Workshops/Seminare/Events: Eine Sonderregelung gilt für Workshops/Seminare/Events, die in Deutschland stattfinden.

   

9. Widerrufsbelehrung 

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail an ) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen, es sei denn, Sie haben in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit gehandelt (Bestellungen durch Unternehmer). Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt der Ware und einer ausführlichen Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware.

 

Widerrufsrecht Downloadartikel

Da online überlassene Downloadvideos nicht zur Rücksendung an Calvin Hollywood GmbH geeignet sind, besteht beim Kauf der Downloadartikel kein Widerrufsrecht.

 

Widerrufsrecht Veranstaltungen

Jede Bestellung von Eintrittskarten zu Veranstaltungen ist unmittelbar nach der Bestellung bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Eintrittskarten.

 

Der Widerruf ist zu richten an

Calvin Hollywood GmbH

Carl-Benz-Str. 5

68723 Schwetzingen

katharina@calvinhollywood.de

  

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung, wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre, zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen.

Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.

Das Widerrufsrecht besteht nicht für

* Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten würde,

* Audio- oder Videoaufzeichnungen oder Software, sofern die gelieferten Datenträger von Ihnen entsiegelt worden sind,

* Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierte.

 

- Ende der Widerrufsbelehrung -

 

 

 

 

 

Zuletzt angesehen